energetische Prozessoptimierung

 

Messen - Analysieren - Bewerten

Der Sinn von Prozesskennzahlen

 

Wir bereiten Sie auf Morgen vor!

 

Wir schaffen Wettbewerbsvorteile!

 

Menschen arbeiten in Prozessen ..

erzielen Ergebnisse und lernen daraus ...

Am deutlichsten lässt sich die Thematik im Energiemanagement darlegen. Ein bestimmter Prozess beinhaltet den Betrieb von Maschinen und Anlagen. Die Bedienung erfolgt durch Mitarbeiter. Was sind die Aspekte eines solchen Prozesses? Natürlich ist es der technische Stand der Maschinen - aber auch deren Wartung und Instandhaltung. Ebenso ist relevant, ob die Teile zügig durch eine Maschinen durchlaufen, oder ob mangels Verfügbarkeit und Logistik Unterbrechungen entstehen. Genauso ist der Mitarbeiter relevant. Einer kennt die Maschinen seit Jahren - ein anderer hat die Einweisung nicht richtig verstanden. Alle diese Faktoren wirken auf den Prozess und das Prozessergebnis.

Die Produktivität ist also das Ergebnis vieler Faktoren - und damit variieren die Ergebnisse. Dies sollte jedoch gesteuert werden.

Prozess-Stabilität

oder wie Kennzahlen schwanken ...

Wie bewertet man nun einen Prozess? Man benötigt Daten. Viele Maschinen und Anlagen erfassen und liefern Daten. Auch erfassen viele Unternehmen eine erhebliche Menge an Produktions- und Metadaten. Die Auswertung eben dieser Daten ist der fehlende Schritt - die Kombination der korrelierenden Input- und Output-Daten. Im Energiemanagement haben sich Korreltations- und Regressionanalysen - meist mit Hilfe der Tabellenkalkulation - durchgesetzt. Eine erste Aussage kann in der Regel die Varianz bestimmter Prozess-Eigenschaften, also Prozess-Kennzahlen, treffen. Variieren die Ergebnissse stark? Obwohl eigentlich immer gleiche Tätigkeiten verrichtet werden? Dann wirken unterschiedliche Faktoren. Diese müssen identifiziert werden; die passenden Maßnahmen werden dann den Prozess stabilisieren. 

Hat man diese Thematik erfasst, ist man mitten drin in der kennzahlenbasierten Prozesslenkung - dies dürfte fast jedem Unternehmen mit einem ISO-Zertifikat für Energie, Umwelt und Qualität schon einmal begegnet sein. Hier stecken die Potentiale ..

Alles Theorie ..

Der praktische Ansatz

Es bedarf einiger Daten aus der BDE und anderen Systemen und schon kann man sich seinen Potentialen widmen - wir begleiten Ihren Prozess zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit! Liegen die ersten Kennzahlen auf dem Tisch, zeichnet sich in der Regel schnell ab, welche Schritte Priorität haben und welches Einspar- bzw. Optimierungspotential zuerst gehoben werden soll. Wenn Sie das tun, haben Sie bereits wesentliche Elemente der Managementsystemnormen im Griff. Sprechen Sie uns an! Wir bereiten Sie auf morgen vor!

 

Oops, an error occurred! Code: 20240722034054b1ebad28